Michael´s Inspiration

Das Michael ein großer Fan von James Brown war, ist bekannt.

Aber er war ein genauso großer Bewunderer von Fred Astaire.

Michael zog viel Inspiration aus den Filmen von Fred... einige Beispiele hat jemand in diesem Video zusammengefasst.

Michael liebte solche alten Tanzfilme, hier holte er sich die ein oder andere kleine Idee für seine eigenen Performances.

Ein anderes gutes Beispiel dafür, der Anfang von Judy Garland´s "get happy" ...

 

  .....zum Vergleich: "Dangerous" Performance bei den

MTV Music awards 1995 .....

 

James Brown

Aber für Michael war James Brown der Größte. Er war sein Vorbild, und sein Idol. Den er schon als kleiner Junge im Apollo Theater zugesehen hat.

Sammy Davis Jr.

Ein weiterer Künstler den Michael sehr bewundert hat, war Sammy Davis jr. Er hatte einen ähnlichen Einfluß auf Michael wie James Brown.

Im unteren Video singt Sammy "bad". Das war auf seiner eigenen Show zum 60. Bühnenjubiläum 1989.

 

 

Am 13. November 1989, zu Sammy´s 60. Bühnenjubiläum performte Michael "you were there" zum einzigsten Mal überhaupt. Michael sagte, er werde diesen Song nie wieder performen, weil es Sammy´s Song ist.

Den Text schrieb Michael in zusammenarbeit mit Alan "buz" Kohan.

 

Quelle: "Michael Jackson -for the record" (Buch)

 

 

Welches Ansehen und welchen Respekt Sammy Davis Jr. vor Michael Jackson, als Musiker und Tänzer, hatte zeigt ein Tribute von Sammy an MJ .