just MJ - Handschuh -Geschichten

Michael Jackson, ich und eine Handschuh-Geschichte

Wie ich Augenzeuge seines Schlüssel-Erlebnisses mit dem einzelnen weißen Handschuh wurde

von John Kehe, 26. Juni 2009

Vor fast 30 Jahren war ich glücklicher Augenzeuge des zentralen Schlüssel-Erlebnisses von Michael Jackson: die wahre Handschuh-Geschichte.
Als ortsansässiger Musik-Direktor einer Hollywood-Filmproduktionsgesellschaft wurde ich 1980 ausgewählt, ein Musikvideo für Michael Jackson und seine Brüder zu entwickeln.
Michael war bereits ein großer Star - sein Durchbruch-Soloalbum Off the Wall war noch immer ganz oben in den Charts.
Die Jacksons hatten sich neu formiert und es war lange her, daß die Gruppe einen Hit gelandet hatte. Die dafür vorgesehene Single ihres neuen Albums war Can you feel it, ein Song mit einem eindringlichen, Bolero-artigen Rhythmus.
(Michael war von dem Song begeistert und hatte ein paar Tage zuvor versucht, die sechsminütige, unveröffentlichte Version auf meinem Anrufbeantworter zu hinterlassen, doch die Aufnahme brach nach 30 Sekunden ab.)
Nach einer Brainstorming-Runde und einer fesselnden A Capella Performance des Songs durch Michael während der Auftaktsitzung (inclusive einiger schwerelos wirkender Tanzbewegungen, die leider den Moonwalk vordatierten) wurde ich gebeten, Michael auf einer Tour durch die Produktionsanlagen der Gesellschaft, Robert Abel & Associates, zu begleiten.
Als wir durch das Labyrinth von Gängen, Kameraräumen und Special Effects-Laboren gingen, stießen wir auf den Film-Chefredakteur, Rick Ross, der gerade einen TV-Werbefilm schnitt und zusammenfügte. Rick trug einen kurzen weißen Baumwollhandschuh an seiner linken Hand, weil er den Film durch seine Finger führte, während er nach den gelben Fettstift-Markierungen suchte, die er an verschiedenen Stellen des Films, den er bearbeitete, gemacht hatte.
Eine kleine grüne Box mit diesen Einweghandschuhen am Schneidetisch zu haben, war damals Standardpraxis für Filmredakteure.
Michael, der bis jetzt keine besondere Begeisterung für die Tour gezeigt hatte, schien plötzlich wie elekrisiert von dem Handschuh und stellte höflich mehrere Fragen darüber, endend mit "Hätten Sie einen übrig?"
Aber natürlich!
Der Rest ist, wie man sagt, Geschichte. (HIstory )
Der einzelne weiße Handschuh (später mit silbernen Pailletten bedeckt) hatte sein Fernsehdebüt 1983 an Michaels linker Hand während seiner atemberaubenden Performance von Billy Jean im Motown 25 TV-Special. Er wurde zu dem Kultobjekt für den Rest seiner Karriere, getragen von Jackson und seinen vielen Millionen bewundernder Fans auf der ganzen Welt.
Viele Geheimnisse umgeben noch immer das außergewöhnliche Leben von Michael Jackson, und auf einige Fragen wird es niemals eine Antwort geben.
Ich freue mich einfach, daß ich ein Licht auf eines von ihnen werfen konnte.

Übersetzung by curley

Der Handschuh in der Toilette
(Dies passierte, bevor seine Haare im Pepsi Commercial in Brand gerieten)

Vor einer der Aufnahmen waren seine Brüder dabei, ihre Kostüme und ihr Make-up für den Dreh vorbereiten, da mußte Michael noch mal zur Toilette.
"Du kannst meine benutzen“ schlug ihm der Regisseur, Bob Giraldi, vor. "Keine Angst, ich brauche nur eine Minute" sagte Michael. Er ging hinein und schloß die Tür. 30 Sekunden später ertönte aus dem Badezimmer ein schreckliches Geheul.
"Oh mein Gott! Was ist passiert?" fragte Bob Giraldi. Alle waren alarmiert und begannen, wild an die Badezimmertür zu klopfen. "Michael, Michael, ist alles okay?“
Als Michael langsam die Tür öffnete, stürmten Bob und eine Menge anderer Leute ins Badezimmer.
"Mein Handschuh ist runtergefallen" sagte Michael verlegen. "Wo ist er?" fragte Bob. "Da" sagte Michael und zeigte auf die Toilette.
Darin schwamm ein einzelner weißer Handschuhe mit Strassverzierungen.
“Ah ja" sagte Bob und bemühte sich, nicht zu lachen. “Kann mal jemand einen Haken oder so was bringen? Wir müssen ihn da rausfischen."
Die Leute rannten in verschiedene Richtungen, auf der Suche nach einem Kleiderbügel oder Ähnlichem, da sagte Michael: "Ach, kein Problem.“ Er langte mit der Hand in die Toilette und zog den durchweichten Handschuh heraus.
"Hat mal jemand einen Fön?" ...

Quelle: michaeljackson.com

 

Übersetzung

die Story zu dem Bild

Hut auf Michael
Hut auf Michael


Der Motown-Werbebeauftragte Weldon Arthur McDougal III über dieses Foto… (aus Andy Worthys Interview (geposted im J5 Collectors Blog) mit einem Ex-Motown-Angestellten, der mit den Jackson Five arbeitete)

Andy Worthy: Weldon, es gibt ein Foto von Michael in Ihrem Buch The Michael Jackson Scrapbook, auf dem er einen sehr einzigartigen Hut trägt, was hat es mit dem eigenartig ausschauenden Hut auf sich?

Weldon: Ich war in Brasilien und da gab es einen Typen, der damals einer der besten Entertainer war und er kleidete sich wie ein Clown. Ich besuchte seine Show, sie war wild, zwischendurch wurden Wassermelonen ins Publikum geworfen. Also wurde ich dem Typen vorgestellt und er sagte "Ich habe gehört, Sie haben mit Michael Jackson zusammengearbeitet." "Ja." antwortete ich. Er nahm seinen Hut ab uns sagte: "Wenn Sie Michael Jackson das nächste Mal sehen, sagen Sie ihm, dass ich "Hi" gesagt habe und möchte, dass er diesen Hut trägt." Michael kam zu mir in mein Haus in Philly, weil er gerade in der Nähe von New York war. Er betrachtete meine Schallplattensammlung und erblickte den Hut. Ich sagte "Ein Typ gab mir diesen Hut für dich." Er probierte ihn an und ich machte Fotos von ihm mit dem Hut. Als Michael mein Haus verließ, ließ er den Hut zurück.

der Hut hinten rechts im Bild
der Hut hinten rechts im Bild