Protest gegen: 'Michael Jackson - Die ganze Wahrheit'

das wurde mir heute auf FB geschickt:

 

 

Wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben strahlte der deutsch / französische Sender 'ARTE' gestern eine Dokumentation mit dem Titel 'Michael Jackson - Die ganze Wahrheit' aus gegen die viele von uns bereits im Vorfeld lautstark protestierten und vergeblich versuchten die Ausstrahlung zu verhindern.

Jene bestrittene 'Dokumentaion' basierte hauptsächlich auf persönlichen Meinungen und Gerüchten die in schockierendem Maße als FAKTEN dargestellt wurden und es dem durchschnittlichen Publikum schwer machte sich überhaupt erst eine EIGENE Meinung zu besagtem Thema zu bilden, da die Verantwortlichen bereits im Vorfeld ihr Urteil gefällt und dementsprechend an den Zuschauer weitergegeben haben.

Ein Urteil über einen Menschen der bereits 2005 OFFIZIELL gerichtlich FREI GESPROCHEN und seine UNSCHULD bezüglilch jener schwerer Vorwürfe bewiesen wurde, jedoch weder von den Programmverantwortlichen des TV-Senders Arte noch den Machern besagter 'Dokumentation' in Betracht gezogen, geschweige denn anerkannt wurde.

Dies überschreitet nicht nur die Regeln der Pressefreiheit sondern verletzt erhebliche menschliche Grundrechte die besagen daß JEDER Mensch grundsätzlich solange als UNSCHULDIG gilt bis seine Schuld eindeutig und zweifelsfrei bewiesen wurde und handelt sich somit um eine Form von übeler Nachrede und nicht zuletzt RUFMORD.

Punkt 2 der Zuständigkeit und Aufgabe des deutschen Presserats besagt 'Entwicklungen entgegenzutreten, die die FREIE INFORMATION und MEINUNGSBILDUNG des Bürgers gefährden könnten', was in dem hier geschilderten Fall eindeutig zutrifft und somit an den Presserat heran getragen werden kann und sollte - mit der Forderung sich dieses Falles anzunehmen und für RICHTIGSTELLUNG und eine mögliche 'öffentliche Entschuldigung / Gegendarstellung' bezüglich der Programmverantwortlichen zu fordern.

Wer sich an den Deutschen Presserat wenden und eine öffentliche Beschwerde einreichen möchte kann dies unter Verwendung des auf der zuständigen website angebotenen 'Beschwerdeformulars' unter Angabe der strittigen Dokumentation und des verantwortlichen Senders (links füge ich bei) HIER tun:

http://www.presserat.info/inhalt/beschwerde/beschwerdeformular.html

Weitere Informationen über Zuständigkeit und Anleitungen zur Beschwerde findet Ihr hier:

http://www.presserat.info/inhalt/der-pressekodex/einfuehrung.html

http://www.presserat.info/inhalt/beschwerde/anleitung.html

Des weiteren möchte ich allen hier ans Herz legen diese Angelegenheit ernst zu nehmen und entsprechend an Eure email und social network Kontakte weiter zu geben, denn dies geht weit über die üblichen Hetzattacken der Medien hinaus und die Verantwortlichen sollten dementsprechend verfolgt und zur Rechenschaft gezogen werden.

Hier nun die links zur website des verantwortlichen Senders und einem Video zur umstrittenen 'Dokumenation', die unbedingt bei der Beschwerde angegeben werden sollten.

http://www.arte.tv/de/70.html

Wer sich außerdem gerne mit dem verantwortlichen Sender direkt in Verbindung setzen und seine Kritik zu besagter Dokumentation loswerden möchte, kann dies sowohl telefonisch, als auch per Post oder email tun. Hier die Kontaktinformationen:

http://www.arte.tv/de/alles-ueber/Kontakt/2153474.html

Vielleicht lässt sich DAS HIER noch verhindern:
'weitere Ausstrahlungstermine: Dienstag, 8. März 2011, 03:55'

 

 

 

BESSCHWERDEFORUMULAR DES DEUTSCHEN PRESSERATES


http://www.presserat.info/inhalt/beschwerde

/beschwerdeformular.html

 

 

 

keep michaeling

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Beate Zilgens (Freitag, 04 März 2011 14:17)

    Ich finde es eine große Unverschämtheit sowas im einem Sender zu senden den ehe keine guckt.
    Es schein denen unheimlichen spass zu machen Michael noch mehr zu demütigen,vor allen ist es für mich 1000% Rufmord was die da machen.Können die denn den Mann nicht mal in ruhe lassen verdammt noch mal.Oder macht es Arte spass sich auf andere Leutes kosten zu belustigen.Ich glaube es reicht was sie Michael alles angetan haben oder etwa nicht?

    Verdammt noch mal lasst ihn endlich in ruhe.