das verbotene Buch

Dieser Blog ist lediglich ein Übertrag von meinem altem Blog.

huhuuuu,jetzt geht´s los. Gerade noch habe ich überlegt was ich als nächstes in den Blog schreiben soll. Und da fällt doch mein Blick auf eine dünnes Buch mit blauem Cover. Das Verbotene Buch von Ares Einstein. Da ich bisher nur die ersten 40 Seiten gelesen habe, google ich mal ein bißchen rum.

Warum ist das Buch eigentlich verboten? Das Verwaltungsgericht in Oreada hat einen Eilantrag ,des Verlages und des Autors, mit der Begründung abgelehnt das bei der Veröffentlichung die Folgen für die Hauptverhandlung nicht mehr rückgängig gemacht werden könnten.

Ich bin neugierig und beschließe mir das Buch zu besorgen. Und siehe da, ich bekomme das Buch ohne weitere Probleme im Internet.
Wie gesagt, ich hab es noch nicht fertig gelesen. Aber ich habe schon mal durchgeblättert.

Weiter finde ich bei google einen Eintrag eines Jounalisten, der versuchte das Buch
in Michael Jackson Foren zu thematisieren. Dabei mußte er feststellen das seine Beiträge schon nach kurzer Zeit gelöscht wurden! Auf die Frage warum man seine Beiträge löscht, bekam er lediglich ein "kein Kommentar" zurück....

Bei Bol.de, und Libri bekommt man das Buch nicht,aber wenn man Glück hat bekommt man es bei gebraucht Amazon.

Und wieder Frage ich mich was da falsch läuft. Ares Einstein thematisiert unter anderem die Rolle der Presse, die ja bekanntlich schon ewig nichts positives über MJ berichtet hat! Aber warum schreiben alle, wirklich alle Klatschzeitungen ein und das selbe? Warum denken 10000 (und mehr) Klatschreporter alle das Gleiche? Ja, denken die überhaupt? Oder gibt da jemand vielleicht die Richtung vor?

Mit Sicherheit ist das nicht das letzte Mal das ich auf Ares Einstein zu sprechen komme.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0